„Investmentfonds im Abseits“

Zum 1. Januar 2018 ändern sich die Rahmenbedingungen für Kapitalanlagen in Investmentfonds grundlegend. Darauf weist Florian Kleinmanns im Weser-Report vom 3. Dezember 2017 hin. „Die Direktanlage in Wertpapiere ist ab 2018 in der Regel steuerlich günstiger als die Anlage in Investmentfonds“, so sein Fazit. Ob es sich lohnt, dafür das Vermögen umzuschichten, hängt von der Struktur und der Größe des Wertpapierdepots ab.

Weser-Report vom 3. Dezember 2017, Seite 6

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.